Anreise

Im Winter ist die direkte Anfahrt bis zur Hütte nicht möglich. Die Straße verwandelt sich bei Schnee zur Talabfahrt.

Auf der A14 Richtung Bludenz fahren Sie bei der Ausfahrt Montafon ab, bleiben Sie dann auf dieser Straße bis St. Gallenkirch. Am Ende von St. Gallenkirch biegen Sie rechts ab zur Garfreschabahn (ist mit einem Wegweiser gekennzeichnet).

Bei der Garfrescha-Bahn können Sie auf dem Parkplatz für Dauergäste Ihr Fahrzeug während des Urlaubs gratis parken.

Parkanweisung des Obmanns von Garfrescha

Da es im vergangenen Winter zeitweise zu Problemen beim Parken bei der Garfreschabahn-Talstation gekommen ist, ersucht die Silvretta-Montafon um strikte Einhaltung folgender Regelung. In der Nacht dürfen Fahrzeuge nur auf dem Dauerparkplatz abgestellt werden. Sollte dieser in Spitzenzeiten voll sein dann besteht die Möglichkeit den südseitig/taleinwärts der Talstation gelegenen Parkplatz mitzuverwenden, wobei Fahrzeuge nur am linken, hangseitigen Rand abgestellt werden dürfen. Ansonsten ist eine geordnete Schneeräumung nicht möglich und falsch abgestellte PKW’s müssten kostenpflichtig entfernt werden. Diese Information ist unbedingt auch an Gäste und Dauermieter weiterzugeben. mehr Infos

Und wie kommen Sie nun auf die Hütte?

Sie nutzen die Garfrescha-Bahn! Das scheint zwar im ersten Moment etwas aufwendig, Sie werden jedoch sehen, dass das Urlaubserlebnis ein ganz besonderes ist. Urlaub in einem Dorf, direkt an der Schipiste, ohne Autos ... da ist Entspannung vorprogrammiert.

Liftfahrt nach Garfrescha

Garfrescha erreichen Sie über die Garfrescha-Bahn, die sowohl Gäste als auch Gepäck auf den Berg befördert.

Alle Personen benötigen für die Bergfahrt ein gültiges Personenticket.
Für Ihre Gepäckstücke stehen Gepäckwagen zur Verfügung. Diese können Sie noch im direkten Verladebereich des Lifts beladen (danach parken Sie bitte Ihr Auto auf dem Dauerparkplatz). Ihr Gepäck wird dann von den Mitarbeitern der Bahn gewogen und per Kilogramm verrechnet. Der Preis pro KG beträgt 30 Cent (Stand 2019) und ist einmalig für den Berg- und Tal-Transport.

Nach dem Wiegen und Bezahlen der Gepäckstücke werden diese von den Liftmitarbeitern mit der Bahn nach oben geschickt. Jeder Sessel wird mit einem Gepäckstück beladen – keine Angst, bisher ist noch alles oben angekommen. Achten Sie darauf, dass die einzelnen Gepäckstücke nicht zu schwer sind, auch große Koffer sind nicht optimal für den Transport auf dem Sessellift. Ihre Lebensmittel sind in Transportkisten am besten aufgehoben. 

Oben können Sie dann Ihr Gepäck in Empfang nehmen. Wir erwarten Sie bis spätestens 12.00 Uhr bei der Bergstation des Garfrescha-Lifts. Melden Sie sich bei Ankunft telefonisch bei Wolfgang (die Handy-Nummer haben Sie mit den Infos zur Anreise erhalten). Wolfgang übernimmt den Transport des Gepäcks mit dem Skidoo zu Ihrer Ferienwohnung. Er freut sich über Ihre Hilfe beim Be- und Entladen.

Bitte beachten Sie, dass auch für all Ihre Mitreisenden, die einen Gepäcktransport von der Bergstation zur Hütte benötigen, die Anreise bis 12:00 Uhr erfolgen muss. Ein nachträglicher Gepäcktransport nach diesem Zeitpunkt wird durch uns nicht gewährleistet. Prüfen Sie daher Ihren Anfahrtsweg genau und rechnen Sie die in den Ferienzeiten - mit Sicherheit auftretenden Verkehrsstaus - mit ein. 

Aufgrund der exponierten Lage der "Alpenrosen" finden diese Gepäckfahrten nur am Anreise- und am Abreisetag (jeweils samstags) statt. Beförderungen dazwischen werden nicht durchgeführt. Sie müssen also bis zum Samstag in dieser schönen Umgebung ausharren :-) oder ihr Gepäck selbst zum Lift tragen. Der Weg zum Lift führt durch das romantische Hüttendorf und dauert ca. 10 Minuten.

Skiurlaub direkt an der Piste

Stellen Sie sich vor: Die Sonne steigt langsam über den Berggipfeln auf. Nach einem zünftigen Bergfrühstück mit frischen Brötchen beginnt der Tag. Sie schlüpfen in die vorgewärmten Skischuhe, steigen in die Ski und fahren los. Kein Schleppen, keine Autofahrt, kein Anstehen bei der Talstation ... einfach nur in die Skier steigen und losfahren – ganz nach dem Motto » Ski in – Ski out «. So wünscht man sich doch seinen Skiurlaub!
Und dann warten 140 bestens präparierte Pistenkilometer auf Sie, 36 Liftanlagen und 70 unterschiedliche Freeride-Routen. Wenn Ihnen das zu wenig scheint und Sie Lust auf ein Abenteuer haben, dann buchen Sie die Skisafari und fahren » mit den Skiern « nach Galtür ins benachbarte Tirol.
Auf alle Snowboarder wartet der Snowpark mit fantastischen 800 Metern Freeridecross. Hier finden Sie alles was das Boarderherz begehrt.

Aktivitäten im Winter

Skischule für Begeisterung

Sie möchten Ihr Können noch verbessern? Oder gar ganz neu anfangen?
Die Skischule St. Gallenkirch-Gortipohl bietet professionelle und individuelle Kurse an. So wird Ihr Skiurlaub zum echten Erlebnis.

Weitere Informationen zur Skischule »

Snowpark Montafon

Der Snowpark Montafon ist in vielseitigem Gelände am Grasjoch angelegt. Bis zu 40 Obstacles fördern kreatives Shredden! Egal ob Anfänger, Fortgeschrittene oder Profis – jeder findet im Snowpark Montafon Kicker, Rails und Boxen für sein Niveau. Skills-Verbesserung inklusive! 

Weitere Informationen zum Snowpark »

Nachtrodeln auf Garfrescha

Garfrescha im Winter hat nicht nur für Skifahrer und Snowboarder einiges zu bieten – auch die Kufen kommen nicht zu kurz.
Das Nachtrodeln ist dabei ein ganz besonderes Erlebnis. Auf Vorarlbergs längster, beleuchteter Nachrodelbahn flitzen Sie auf Kufen vom Alpendorf Garfrescha über 5,5 km bis ins Tal nach St. Gallenkirch. Spannung und Nervenkitzel ist bei engen Kurven, Überholmanövern und kleinen Wettrennen vorprogrammiert.
Die Geselligkeit darf beim Rodeln keines Falls zu kurz kommen. Lassen Sie das Abenteuer mit einem zünftigen Abendessen in geselliger Runde beim Alpenhotel Garfrescha oder beim Brunellawirt ausklingen. 

Weitere Informationen zum Nachtrodeln »

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu bieten und statistische Daten zu erheben. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen