Anreise

Im Sommer können Sie direkt bis zu den  » Alpenrosen « auf Garfrescha fahren, Sie benötigen jedoch eine Zufahrtsberechtigung.

Auf der A14 Richtung Bludenz fahren Sie bei der Ausfahrt Montafon ab, bleiben Sie dann auf dieser Straße bis St. Gallenkirch. Am Ende von St. Gallenkirch biegen Sie rechts ab zur Garfreschabahn (ist mit einem Wegweiser gekennzeichnet). An der Garfreschabahn vorbei, folgen Sie dieser Serpentinenstraße ca. 7 km bis Sie das Almdorf Garfrescha erreichen.

Vor dem Almdorf Garfrescha teilt sich die Straße – folgen Sie der Straße rechts zum Alpenhotel Garfrescha. Biegen Sie wenige Meter nach dem Alpenhotel Garfresche links ab und fahren Sie über den Hügel. Sie erreichen » Die Alpenrosen « nach ca. 30 m – es sind die ersten zwei Häuser rechts.

Sie können bequem zur Hütte fahren und Ihr Gepäck dort ausladen.

Maut

Die Fahrt auf die Alpe Garfrescha ist kostenpflichtig. Sie müssen dafür im Tourismusbüro St. Gallenkirch (also noch im Tal!) eine Fahrberechtigung erwerben. Das Tourismusbüro ist mitten im Dorf, direkt vor der Kirche. Sie fahren bei der Anfahrt also direkt daran vorbei.

Die Maut kostet für eine Woche ca. € 20,- / Fahrzeug.

Pro Ferienwohnung dürfen zwei Fahrzeuge die Mautstraße benutzen.

Auf Garfrescha wird die Berechtigung kontrolliert – die Strafen sind im Vergleich zu den 20,- Maut empfindlich hoch! 

Parken auf Garfrescha

Für das Ausladen Ihres Gepäcks parken Sie direkt vor den » Alpenrosen «, lassen Sie Ihr Fahrzeug aber nicht länger als notwendig dort stehen. Das Almdorf Garfrescha ist ein autofreies Dorf – gerade das macht auch den Charme und die Atmosphäre aus!

Der Parkplatz befindet sich unweit der » Alpenrosen « (ca. 50m). Biegen Sie von den Ferienhäusern kommend beim Alpenhotel Garfrescha links ab, vom Tal kommend fahren Sie am Alpenhotel Garfrescha einfach geradeaus vorbei.

Bitte legen Sie die Mautkarte gut sichtbar auf das Armaturenbrett – sie muss von außen gut einsehbar sein. 

Aktivitäten in Sommer

Wandern

Zamangspitze – Gantakopf – Madrisella – Golm – Bielerhöhe – Gauertal – Kristberg – Hochjoch – Mittagsspitze
Die Berggipfel sind zahlreich – die Routen und Touren ebenso. Da ist für Groß und Klein, Jung und Alt, Hobbywanderer und Bergfexe etwas dabei: gemütliches Spazieren, ambitioniertes Wandern oder Gipfelstürmen mit Kletternsteigen.

Weitere Informationen zum Wandern »

Kinder auf dem Berg

Spiel, Spaß und Spannung – all das bietet ein Urlaub auf Garfrescha für Kinder. Bei einer Bergwanderung erkunden die Kinder die Natur. Sie entdecken Pflanzen, Blumen, Pilze und mitunter sogar Spuren von Rehen und Hasen. Geschick und Sportsgeist stellen die Kinder bei der Kinderolympiade unter Beweis, sie können eine spannende Geocaching-Tour meistern.

Die Schatzsuche mit Graf Hugo ist etwas ganz besonderes. Beim Brunellawirt erhalten die Kinder eine Schatzkarte. Entlang des eingezeichneten Weges gibt es zahlreiche Rätsel- und Spielestationen: Bergmikado, Twister, Geschicklichkeitspiele und viele mehr. Durch das Lösen der Rätselfragen ergibt sich am Ende der Route ein Lösungssatz, mit dem die Kinder dann den Schatz » heben « können. Graf Hugo vereint alles unter einem » Hut «: Spaß, Bewegung, Natur, Spannung und ein wenig Grips braucht es auch noch. Beste Voraussetzungen für kleine und große Schatzsucher!

Das sind Urlaubserlebnisse, die noch lange in Erinnerung bleiben.

Weitere Informationen zu Aktivitäten mit Kinder »

Alpsee-Fischen

Fischen auf Garfrescha ist ziemlich außergewöhnlich! Der Alpsee » Am Brand « hat eine unvergleichlich idylische Atmosphäre – eine kleine Holzhütte, Holzbänke rund um den Teich, ein Steg, Bäume, die bis zum Wasser reichen und natürlich Forellen im Wasser bricht und Ihnen zuwinkt.

Ohne die Ausrüstung mitschleppen zu müssen – die wird Ihnen beim Teich zur Verfügung gestellt – können Sie sich ganz entspannt zum Alpsee auf der anderen Seite des Tobels aufmachen. Nach dieser kleinen Wanderung wird Ihnen Hartmut, der » Herr des Alpsees «, alles zeigen und helfend zur Seite stehen.

Die Hard-Facts:
Das Fischen im Alpsee ist exklusiv den Gästen von Garfrescha vorbehalten.
Jeweils am Dienstag und Donnerstag ab 10:00 Uhr ist der » Fischmeister « Hartmut für Sie vor Ort.
Dieses einmalige Erlebnis für große und kleine Fischer kostet inkl. Ausrüstung – und Fanggarantie! – nur € 4,– pro Fisch. Wer sich das Ausnehmen der Fische nicht ganz zutraut, wird von Hartmut unterstützt. Der ausgenommene Fisch kostet dann € 5,–.

Genießen und schlemmen
Die Köche unter Ihnen bereiten die Fischer sicherlich in der Pfanne oder auf dem Grill selbst zu. Doch wer sich verwöhnen lassen möchte, der kann dies gerne dem Küchenchef vom Brunellawirt überlassen. Hier wird Ihnen der Fisch inkl. Beilagen köstlich zubereitet und bis 16:00 Uhr serviert.

Baden und Schwimmen

Den klassischen Pool finden Sie auf Garfrescha nicht – hier ist alles etwas ursprünglicher. Der kleine Badesee mit Floß, Kaulquappen und Molchen fühlt sich an, wie baden zu Großmutters Zeiten! Hier steht bei den Kindern dann auch meistens nicht das Schwimmen im Vordergrund, sondern das Entdecken, die Natur, Tiere und Insekten. Mit dem Käscher bewaffnet erkunden sie den Badesee – und sogar ausgesprochene » Stadtpflänzchen « vergessen, dass sie Schlamm und Wasserpflanzen eigentlich gar nicht mögen. 

Schwimmen in freier » Wildbahn « ist so gar nicht Ihr Ding? Dann finden Sie Entspannung und Spaß in einem der fünf Freischwimmbäder im Montafon. 

Wem der Sinn nach einer Wellness- und Wohlfühloase steht, der ist in den Hotels gut aufgehoben. Gerade an grauen Regentagen bieten sich die zahlreichen Hotels mit Hallenbädern und Wellness-Bereichen als Alternative an.

Weitere Informationen zum Baden und Schwimmen »

Klettern

Klar – klettern gehört in die Berge. Das Angebot für Kletterfans ist im Montafon aber eine Klasse für sich: geführte Touren, Kurse, Bouldern, Toprope, Vorstieg oder Hochseilpark. Alle, die die Höhe lieben, sind im Montafon quasi im Paradies.

Weitere Informationen zum Klettern »

Biken

Mit dem Fahrrad in die Berge! Sensationelle 270 km Rad-, Mountainbike- und E-Bike-Strecken gibt es im Montafon zu entdecken und erobern. Sie finden garantiert die passenden Touren – von der gemütlichen Ausfahrt bis hin zu Herausforderungen mit Nervenkitzel. 

Intersport-Shops in Schruns, St. Gallenkirch und Gaschurn bieten das komplette Equipement in Top-Qualität!

Weitere Informationen zum Biken »

Golf

Golf in den Bergen? Klingt erstmal schräg – ist aber Realität.

Das Angebot reicht von Vorarlbergs erstem Golfplatz über einen Golfsimulator bis hin zum höchstgelegenen Green auf 1.100 Metern. Hier findet jeder Golfer sein Paradies – Anfänger wie Fortgeschrittene gleichermaßen.

Weitere Informationen auf www.golfclub-silvretta.at und www.golfclub-montafon.at

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu bieten und statistische Daten zu erheben. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen